Darum einige Tip`s um die häufigsten Ursachen ein wenig einzuschränken.
  1. Aquarien immer auf einer geraden und stabilen Fläche aufstellen. (Verspannungsgefahr)    Zum ausgleichen von Unebenheiten Styropor oder vom Fachhandel angebotene Unterlagen benützen.
  2. Bei Verwendung von Aussenfiltern ca. 2 cm unter der Wasseroberfläche in den Ansaugschlauch ein Loch bohren, dadurch können bei defekt der Pumpe nur einige Liter auslaufen. ( Schlauchverbindungen, ein Haarriss im Filtertopf, beschädigte Dichtungsringe, Ältere Schläuche, ab 4 Jahre verhärten diese und können brechen und undicht werden. Dies sind nur einige Punkte welche schon Überschwemmungen verursachen können)
  3. Lüfterpumpen immer über der Wasseroberfläche aufstellen oder mit einem Rücklaufventil sichern. (Kosten ca. 2 bis 3 € )
  4. Bei Aquarienselbstbau immer auf die richtigen Glasstärken achten, wenn Sie sich nicht Sicher sind Fragen Sie beim Vorstand nach.!

Der Erfahrung nach sind dies die häufigsten Auslöser und Ursachen unserer Wasserschäden, bei Beachtung dieser Tip`s bleiben Sie Sicher verschont vor Ärger und zerstörten Wohnungen.
Sollten Sie aber trotz alledem einen Wasserschaden haben, melden Sie diesen umgehend beim Vorsitzenden oder dessen Stellvertreter.

Nicht Vergessen!!!!     auch im Notfall steht Ihnen Ihr Verein mit Rat und Tat zur Seite..

 

   
© ATV-Schwandorf e.V.
Diese Seite verwendet Cookies. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutz Ok