Unser Sommernachtsfest

 

     

startete mit einer riesigen und leckeren Kaffee- und Kuchentafel,


zum Abend gab es ein warmes Buffet,



der Höhepunkt des Festes wie immer die Tombola mit sehr schönen Preisen und später


ein gemütliches Beisamensein bis spät in die Nacht.

 

 

Vielen Dank an alle Organisatoren, Helfer, Spenderinnen der Kuchen

sowie alle Gönner und Sponsoren!

 

Völlig unvorbereitet traf uns gestern die Nachricht vom plötzlichen Tod unseres geschätzten 1. Vorstands.

Ein schrecklicher Unfall ereignete sich am Samstag Vormittag in Rauberweiherhaus und riss Helmut aus dem Leben. In tiefer Trauer bekunden wir an dieser Stelle seiner Familie unser Beileid und unsere Anteilnahme.
Im April 1993 wurde Helmut Mitglied in unserem Aquarien Verein. Ab 2008 fungierte er als erster Vorstand und war sehr engagiert. Immer war er für den Verein da. Auch seine Familie unterstützte ihn und den Verein wo sie nur konnten. In Zeiten von Mitgliederschwund in den Vereinen fand Helmut immer wieder neue Mitglieder.

Helmut Du wirst uns fehlen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

 

 

 

Am Freitag ereilte uns die Nachricht, dass unser Gründungsmitglied Wigbert Hischa im Italien Urlaub überraschend verstorben ist.
Unser "Hischa Wig" war immer noch sehr aktiv bei uns im Verein. Er stellte sich sofort als 2. Kassier zur Verfügung und half mit wo er nur konnte.
Nach seiner langen Zeit in der Brauerei Naabeck widmete er sich in seinem verdienten Ruhestand wieder den Zierfischen. Auch der Fußball lies ihn nie los. Ebenfalls war er beim letzten Ausflug nach Friedrichshafen mit dabei und sorgte dabei immer für gute Stimmung.

 

Vatertagsausflug 2016 ATV Schwandorf

 

Um 9 Uhr trafen sich die wanderungswilligen Aquarianer bei unserem 1. Vorstand. Zusammen mit dem 2. Vorstand haben sie einen sehenswerten Bollerwagen gebaut, der seinesgleichen sucht. Ausgestattet mit Gasgrill, Radio und Rundumleuchte waren wir der Hingucker schlecht hin.


Unser Vorstand hat als erste Stärkung leckere Weißwürste mit Brezen bereitgestellt. Vorher mussten wir natürlich noch das selbstgebraute Bier probieren. Herrlich süffig und passend zur Brotzeit. Gestärkt machte sich unser Trupp auf zur großen Wanderung. Fast 20 Kilometer galt es zu meistern. Natürlich legten wir auch ein paar Verschnaufspausen ein. Unser 30 Liter Fass musste schließlich für den Heimweg ein wenig leichter werden.

 

Zwischendurch gabs einen kleinen Plausch mit anderen Wanderwütigen, die unseren Wagen bewundern und ein wenig Bier probieren durften.

Nachdem unser Ziel der Murner See erreicht war, begaben wir uns noch zu einem ortsansässigen Vereinskollegen. Dieser verköstigte uns mit einer oder zwei kleinen Runden Schnaps, was dem allgemeinem Spaßpegel noch weiter förderlich war. Vielen Dank nochmal für die tolle Bewirtung an dieser Stelle.

Nun machten wir uns auf zur nächstgelegenen Grillstelle, welche wir beim nahen Angelverein fanden.

Gestärkt gingen wir das größte Stück, die Wanderung um den See, an.

Um ca. 21 Uhr kamen wir wieder an dem morgendlichen Sammelpunkt an, genehmigten uns noch einen kleinen „Absacker“ und freuten uns schon auf den nächsten Vatertag.

Nach dem großen Vereinsausflug gehts schon mit dem nächsten großen Ereignis weiter. Unser Sommernachtsfest steht vor der Tür.Am kommenden Samstag, den 9. Juli, ist unser Sommernachtsfest in Ettmannsdorf beim Vereinsheim des Schäferhundevereins.

Beginn ist um 16:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen.

Ab 18:00 Uhr gibt es ein Buffet mit Schnitzel, gemischten Braten mit Rahmsoße, dazu Knödel, Kartoffelgratin, Kartoffelsalat sowie verschiedene Salate.
 
Es gibt wieder eine reichhaltige Tombola. (siehe Fotos)
 
Für den Aufbau am Freitag, den 8. Juli bin ich für jeden Helfer dankbar. Wir treffen uns um 17:00 Uhr bei den Schäferhunderer in Ettmannsdorf.
 
Wir freuen uns auf euer Kommen!
 
 
 
   
© ATV-Schwandorf e.V.
Diese Seite verwendet Cookies. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutz Ok