Fündig geworden bin ich in den Abflüssen unserer Klärweiher rund um Schwandorf.

Es handelt sich um den 15 – 50 mm grossen Schlammröhrenwurm (Tubifex) welcher der bekannteste Vertreter dieser Gattung sein dürfte. Da es meist in dichten Kolonien in organisch stark verschmutzen oder fliessenden Gewässern anzutreffen ist, war die Ausbeute schon beachtlich.

Aber Vorsicht !!! der Tubifex stammt aus verschmutzten Wasser und sollte daher, am besten unter dem tropfenden Wasserhahn gewässert werden, damit es seinen Darm und die in ihm befindlichen Giftstoffe entleert.

Trotzdem sollte man nur sparsam mit dem rötlich gefärbten Wurm füttern, weil er durch Phosphorsäure, die er ständig abgibt das Wasser ansäuert. Außerdem bilden Würmer, die zu Boden fallen und sich dort eingraben nach einiger Zeit Fäulnisherde, die das Wasser zum Kippen bringen können.

Aber keine Angst, bei Befolgung der Massnahmen machen Sie Ihren Fischen grosse Freude.

W. Haschke
   
© ATV-Schwandorf e.V.
Diese Seite verwendet Cookies. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutz Ok